News
 

Guttenberg: Bundeskabinett besteht nur aus mutigen Charakteren

Berlin (dts) - CSU-Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg gehört, nach eigener Einschätzung, einem Bundeskabinett an, "das durch die Bank aus mutigen und auch entsprechend auftretenden Charakteren besteht". Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung (Donnerstag-Ausgabe) sagte zu Guttenberg in einem Interview mit Blick auf seine eigene Rolle bei der Bundeswehr-Reform und als Spitzenreiter auf der Popularitätsskala deutscher Politiker: "Also muss der eine oder andere auch mal scheinbar unpopuläre Dinge anpacken. Und dann erkennen die Menschen sehr wohl, dass man vor unpopulären und unbequemen Themen nicht zurück schreckt, sondern bereit ist, sich der Diskussion zu stellen und in der Sache zu stehen." Angesprochen auf seinen Popularitätsstatus bei gleichzeitigem Stimmungstief für Schwarz-Gelb ergänzte der CSU-Politiker: "Für Umfragewerte habe ich keine Erklärung.

Ich bemühe mich auch nicht darum." Die Kanzlerin erlebe er als "grundsätzlich und stets kämpferisch", unterstrich zu Guttenberg. Ihr beklatschter Auftritt im Rahmen der Haushaltsdebatte "hat emotional unterfüttert, was zu tun für unser Land zwingend notwendig ist", meinte der Minister: "Ein entschlossenes und geschlossenes Handeln der Koalition." Die von ihm angestoßene große Bundeswehrreform sei "ein Akt der Notwendigkeit", so zu Guttenberg. "Solche Dinge muss man sauber durchplanen und gut erklären. Das gilt für diesen Herbst der Entscheidungen für alle großen Themen - von der Bundeswehr bis zum Energiekonzept." Es sei "politisch überlebenswichtig, dass wir bei all diesen Ansätzen zeigen, es geht uns nicht um den nächsten Wahltag, sondern um die notwendigen Arbeiten zur Sicherung unserer Zukunft, auch im Sinne der nachkommenden Generationen", hob der Minister hervor.
DEU / Parteien
16.09.2010 · 06:40 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen