News
 

Guttenberg: 163 500 Soldaten ist Minimalgrenze

Bundesverteidigungsminister Guttenberg (CSU) beantwortet am Samstag (25.09.2010) auf einer Pressekonferenz in Rostock aktuelle Fragen zur Bundeswehr.Großansicht

Rostock (dpa) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat am Samstag die Zahl von 163 500 Soldaten als künftige Minimalgrenze für die Bundeswehr bezeichnet.

Auf eine Obergrenze wollte er sich nicht festlegen. Da gebe es noch Spielräume, sagte Guttenberg in Rostock, wo er die CDU Mecklenburg-Vorpommern über die Bundeswehrreform informierte.

Mitte kommenden Jahres wolle er sich über die künftigen Standorte der Bundeswehr in Deutschland äußern. Er bekannte sich zu den Standorten in der Fläche Deutschlands. Es werde nicht nur wenige Großstandorte geben, es werde auch keine Minimalzahl von 900 Soldaten pro Standort geben.

Verteidigung / Bundeswehr
25.09.2010 · 15:22 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen