News
 

Gutachter: Gorleben löchrig wie Zahn mit Karies

GorlebenGroßansicht
Hannover (dpa) - Nach einer von der Linken im niedersächsischen Landtag in Auftrag gegebenen Studie ist der Salzstock Gorleben zur Endlagerung radioaktiven Atommülls nicht geeignet.

Der Kieler Diplom-Geologe Ulrich Schneider sagte am Montag in Hannover, der Salzstock im Wendland sei löchrig wie ein Zahn mit Karies. Wasser könne in die Kalisalzschichten eindringen, radioaktives Material letztlich in die Umwelt gelangen. «Es gibt keine Langzeitsicherheit für das Endlager Gorleben», sagte Schneider.

Er forderte, den Erkundungsstopp für den Salzstock über 2010 hinaus zu verlängern. Die Union will dagegen ein schnelles Ende des Moratoriums.

Atom / Gorleben
24.08.2009 · 16:22 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen