News
 

Gutachten ergibt Kostenexplosion bei ICE-Trasse

Stuttgart (dpa) - Beim Bahnprojekt Stuttgart 21 und der neuen Schnellbahnstrecke nach Ulm droht eine Kostenexplosion. Das geht aus einem Gutachten des Münchner Ingenieurbüros Vieregg & Rößler hervor. Im Auftrag der Grünen errechneten die Gutachter, dass sich die Ausgaben für die neue ICE-Trasse auf mindestens 5,3 Milliarden Euro belaufen werden und nicht - wie von der Bahn berechnet - auf 2,9 Milliarden Euro. Der Chef des Verkehrsausschusses im Bundestag, der Grünen-Politiker Winfried Hermann, forderte einen sofortigen Baustopp. Die Bahn hält das Gutachten für unseriös.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
08.09.2010 · 14:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen