News
 

Güterverkehr auf der Schiene bricht ein

Wiesbaden (dpa) - Der Güterverkehr auf der Schiene ist in der Folge der Wirtschaftskrise so stark eingebrochen wie noch nie in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Im ersten Halbjahr 2009 wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit 147,3 Millionen Tonnen rund 22,4 Prozent weniger Güter transportiert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Binnenverkehr mussten die Eisenbahnunternehmen dabei noch die geringsten Einbußen hinnehmen.
Verkehr / Bahn
31.08.2009 · 09:16 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen