News
 

«Guardian»: Saudis drohen Iran mit Atomwaffen

Test einer iranischen Mittelstreckenrakete (Foto vom 20.5.2009).Großansicht

London (dpa) - Saudi-Arabien hat einem britischen Zeitungsbericht zufolge mit der Entwicklung einer eigenen Atomwaffe gedroht, sollte der Iran atomar aufrüsten.

«Wir können nicht mit einer Situation leben, dass der Iran Atomwaffen hat und wir nicht. So einfach ist das», zitiert der «Guardian» einen hohen Regierungsbeamten in Riad. «Wenn der Iran eine Atomwaffe entwickelt, dann ist das für uns nicht akzeptabel und wir müssen nachziehen.»

Zuvor hatte Prinz Turki al-Faisal, ein Mitglied der Königsfamilie, erklärt, die Existenz einer iranischen Atomwaffe würde Saudi-Arabien «dazu nötigen, eine Politik zu verfolgen, die unabsehbare und möglicherweise dramatische Konsequenzen» haben könne.

Auf einer britischen Militärbasis in Cambridgeshire hatte der Ex-Geheimdienstchef und frühere Botschafter in Washington Anfang Juni eine nicht öffentliche Rede gehalten, deren Manuskript dem «Guardian» nach eigenen Angaben vorliegt. Dem Manuskript zufolge habe Prinz Turki den Iran als «Papiertiger mit stählernen Klauen» bezeichnet.

Bereits vor Monaten waren Wikileaks-Dokumente aufgetaucht, denen zufolge der saudische König Abdullah im Jahr 2008 Washington gewarnt hatte. Damals habe der König gesagt, wenn der Iran Atomwaffen entwickele, werde «jeder in der Region dasselbe tun.»

Links zum Thema
Artikel Guardian
Atom / Saudi-Arabien / Iran
30.06.2011 · 15:56 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen