News
 

Guantánamo-Insasse bekennt sich als Terrorist schuldig

Guantánamo (dpa) - Ein Insasse im US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba hat sich des Terrorismus für schuldig bekannt. Ahmed Mohammed Ahmed Haza al-Darbi aus Saudi-Arabien gab als Teil eines juristischen Deals unter anderem zu, für das Netzwerk Al-Kaida Anschläge vorbereitet zu haben, wie die Zeitung «Miami Herald» berichtet. Al-Darbi war 2008 unter anderem wegen Mordes unter Verletzung des Kriegsrechts, Verschwörung zum Angriff auf Zivilisten sowie Unterstützung des Terrorismus angeklagt worden. Der Vergleich ermögliche dem 39-Jährigen, das Haftlager 2017 zu verlassen.

Terrorismus / USA
20.02.2014 · 19:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen