News
 

Guantanamo-Häftling gestorben

Guantanamo (dts) - Der afghanische Guantanamo-Häftling Awal Malim Gul ist am Dienstagabend zusammengebrochen und anschließend gestorben. Wie das U.S.-Militär am Donnerstag bekannt gab, war der Afghane nach der Benutzung eines Fitnessgerätes in der Dusche liegend aufgefunden worden. Amerikanischen Medienberichten zufolge sprechen andere Quellen davon, dass der Häftling bereits auf dem Trainingsgerät zusammengebrochen war.

Trotz sofortiger medizinischer Hilfe konnte der Mann nicht mehr wiederbelebt werden. Gul wurde in Guantanamo inhaftiert, weil man ihm vorwarf ein Taliban-Kommandant zu sein und Al-Qaida nahe zu stehen. Seit der Eröffnung des umstrittenen Internierungslagers im Jahr 2002 waren 800 Menschen in Guantanamo inhaftiert. Gul ist der siebente Insasse, der im Lager starb. Von den sechs vor ihm gestorbenen Häftlingen starb einer einen natürlichen Tod und fünf begingen Selbstmord.
USA / Kuba / Militär / Weltpolitik / Terrorismus
03.02.2011 · 20:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen