News
 

Grünes Licht für umstrittenes Kraftwerk im Amazonas-Gebiet

Brasília (dpa) - Trotz internationaler Proteste rückt das Mega-Wasserkraftwerk Belo Monte im Amazonas-Gebiet näher. Brasiliens Milliarden-Projekt bekam jetzt grünes Licht von der Umweltbehörde. Der populäre Bischof «Dom Erwin» Kräutler sieht die Existenzgrundlage von Indios massiv gefährdet. Die Regierung von Präsidentin Dilma Rousseff hält das Kraftwerk für notwendig, um den steigenden Energiebedarf des boomenden Schwellenlandes zu decken. Bei Maximalleistung erbrächte Belo Monte rund 10 Prozent der derzeitigen Stromproduktion Brasiliens.

Energie / Umwelt / Brasilien
02.06.2011 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen