News
 

Grünes Licht für Range als Generalbundesanwalt

Harald Range geht wohl als Generalbundesanwalt nach Karlsruhe. Foto: Staatsanwaltschaft CelleGroßansicht

Berlin/Mainz (dpa) - Der Weg für den Celler Juristen Harald Range als neuer Generalbundesanwalt ist frei. Die SPD-geführten Länder geben grünes Licht für seine Nominierung, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Kreisen der SPD-Länder.

Bei einer Telefonkonferenz hätten sich die Justizminister darauf geeinigt, das FDP-Mitglied Range zu unterstützen.

Range, der bisher die Generalstaatsanwaltschaft in Celle leitet, soll der inzwischen pensionierten Monika Harms in Karlsruhe nachfolgen. Der Generalbundesanwalt ist in Deutschland die Nummer eins bei der Verfolgung von Terroristen.

Im September war der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl (FDP) als Kandidat von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) gescheitert, weil die SPD-geführten Länder Widerstand im Bundesrat ankündigten. Zuvor hatte es öffentlich Kritik an seiner fachlichen Eignung gegeben.

Justiz / Personalien
10.10.2011 · 15:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen