News
 

Grüner NRW-Landeschef hält Scheitern in Hamburg für wenig überraschend

Düsseldorf (dts) - Der Vorsitzende der Grünen in Nordrhein-Westfalen, Sven Lehmann, hält das Scheitern von Schwarz-Grün in Hamburg für wenig überraschend. "Die Stimmung war schlecht. Es gab kein Vertrauen mehr zwischen den Partnern. Wir sehen jetzt, dass sich Schwarz-Grün in Hamburg als Sackgasse erwiesen hat", sagte der Landesvorsitzende im Gespräch mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe.

"Die CDU entfernt sich nicht nur in Hamburg in Lichtgeschwindigkeit von einer modernen Politik. Der neue Kurs von Angela Merkel ist überall sichtbar. Man sieht das am schmutzigen Atomdeal, in der unsozialen Gesundheitspolitik und am Populismus in Integrationsfragen." Angesichts dieses Kurses, so Lehmann, seien die Türen "zwischen Grünen und Union zurzeit geschlossen. Auch Schwarz-Grün in Nordrhein-Westfalen war das Lieblingskind einiger Medien, aber nie die Wunschkonstellation der Grünen."
DEU / HAM / NRW / Parteien / Wahlen
28.11.2010 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen