News
 

Grünenpolitiker fordert Strategiewandel in Afghanistan

Berlin (dts) - Der neue Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Tom Koenigs, hat den geplanten Strategiewandel des US-Militärs in Afghanistan begrüßt. Auch für die Bundeswehr müsse der Schutz der Zivilbevölkerung mehr ins Zentrum rücken, forderte der Grünen-Politiker im Deutschlandfunk. Er sei jedoch "kein Freund von mehr Truppen", so Koenigs. US-Präsident Barack Obama will voraussichtlich bis zu 30000 zusätzliche Soldaten nach Afghanistan entsenden. Den durch die Bundeswehr angeforderten NATO-Luftschlag vom September bezeichnete Koenigs als "militärisch falsch". Der Zwischenfall zeige, dass auch die Bundesregierung den Strategiewandel in Afghanistan mitvollziehen müsse.
DEU / Afghanistan / Bundeswehr
26.11.2009 · 08:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen