News
 

Grünen-Politikerin Höhn hält Protest gegen Castor-Transporte für sinnvoll

Berlin (dts) - Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Bärbel Höhn, hält die Proteste gegen den Castor-Transport angesichts der Endlager-Debatte für sinnvoll. "Ich sehe wichtige Gründe, dort im Wendland zu protestieren", sagte Höhn im Deutschlandfunk. Ganze drei Millionen Euro würden gegenüber einem Gesamtbudget von 73 Millionen für die bundesweite Erkundung ausgegeben.

"Das heißt, die Bundesregierung setzt da gegen den massiven Widerstand auch der Opposition darauf, in Gorleben Fakten zu schaffen", erklärte die Grünen-Politikerin. Im Untersuchungsausschuss sei klar geworden, dass Gorleben kein geeigneter Standort sei, sondern vielmehr politisch motiviert auf diese Stelle gesetzt worden sei.
DEU / Parteien / Umweltschutz
26.11.2011 · 16:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen