News
 

Grünen-Politikerin Harms fordert schnelle EU-Hilfen für die Ukraine

Berlin (dts) - Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, hat angesichts der drohenden Pleite der Ukraine schnelle Finanzhilfen der Europäischen Union für das Land gefordert. Man müsse davon ausgehen, dass Russland seine Kredite weiterhin aussetzt, sagte Harms, dem "Kölner Stadt Anzeiger" (Montagsausgabe). "Der Westen ist nach all den Versäumnissen seit der orangenen Revolution 2004 jetzt in der Pflicht, ein Hilfspaket zur Stabilisierung des Landes vorzubereiten."

Die Bedingungen dafür dürften die Ukraine nicht überfordern, um im Land nicht noch größere Frustrationen auszulösen, so Harms. Zudem müsse die EU die Annäherung an die Ukraine zwar ernsthaft angehen, zum Beispiel durch Einreiseerleichterungen, forderte die Grüne. Zugleich müsse man Russland entgegenkommen. "Es kann nicht jeder EU-Staat beste Beziehungen mit Moskau unterhalten – von der Ukraine aber eine einseitige wirtschaftliche Bindung an die EU verlangen", sagte Harms der Zeitung.
Politik / EU / Ukraine / Weltpolitik
24.02.2014 · 01:00 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen