News
 

Grünen-Politiker Schick fordert europäischen Bankenrettungsfonds

Berlin (dts) - Die Grünen fordern einen europäischen Bankenrettungsfonds und warnen bei der Griechenlandhilfe vor zu viel Mitsprache durch private Gläubiger. "Genauso wenig wie die Banken haben die Ratingagenturen ein Interesse, das zu tun, was die europäische Politik gerne hätte", sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, der Onlineausgabe des "Handelsblatts". Daher führe kein Weg daran vorbei, sich "endlich zu einer stabilen Lösung durchringen, die sie aus der Abhängigkeit der Rating-Agenturen befreit".

Die Lösung sei daher die Schaffung eines europäischen Bankenrettungsfonds. Zusammen mit einer Umschuldung, bei der "Investoren das Angebot unterbreitet wird, alte griechische Anleihen zum aktuellen Marktwert gegen neue, durch den Rettungsfonds EFSF garantierte Anleihen umzutauschen", würde die Refinanzierungssituation europäischer Banken gesichert und die Staatsschuld Griechenlands auf ein tragfähiges Niveau gesenkt. Schick warnte davor, dass die bisherigen Maßnahmen zu einem Staatsbankrott Griechenlands führen können, was das europäische Projekt insgesamt gefährde.
DEU / Griechenland / Parteien / Wirtschaftskrise / Finanzindustrie
22.06.2011 · 07:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen