News
 

Grünen-Fraktionsvorsitzender Trittin: G20-Staaten schaffen keinen Durchbruch

Berlin (dts) - Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Jürgen Trittin, hat nach dem Abschluss des Gipfels der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer erklärt, dass dieser keinen Durchbruch gebracht habe. "Die G20 schaffen keinen Durchbruch, sondern kämpfen nur mit kleinen Patschen gegen auflodernde Flächenbrände", erklärte Trittin am Freitag. Wichtige Fragen seien ohne Antwort vom G20-Gipfel geblieben.

Trittin monierte insbesondere, dass kein Durchbruch für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer gelungen sei. Es gäbe überdies "keine Einigung bei der Regulierung von Schattenbanken", außerdem seien "keine Maßnahmen zur Eindämmung der Spekulation" ergriffen worden, erklärte der Fraktionsvorsitzende der Grünen. Nach Ansicht von Trittin gelte es nun, "das klare Mandat des Deutschen Bundestages für eine rasche Einführung einer Finanztransaktionssteuer" auf europäischer Ebene wahrzunehmen. Eine etwaige Einführung einer derartigen Steuer innerhalb der Eurozone könne dafür ein erster Schritt sein, so Trittin.
DEU / Parteien / Weltpolitik / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
04.11.2011 · 16:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen