News
 

Grüne rufen zum Kampf für rot-grüne Mehrheit in NRW auf

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der rot-grünen Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen haben die Grünen selbstbewusst zum Kampf für eine Mehrheit mit der SPD aufgerufen.

«Wir kämpfen jetzt mit aller Kraft (...) für gestärkte Grüne in Nordrhein-Westfalen, für stabile Verhältnisse in einer rot-grünen sehr guten Zusammenarbeit», sagte Parteichefin Claudia Roth am Mittwoch in Berlin.

Der Co-Vorsitzende Cem Özdemir sieht einen möglichen rot-grünen Wahlsieg als Vorboten für eine politische Wende auch im Bund: «Es geht mit Nordrhein-Westfalen auch um die Frage, wer 2013 unser Land regiert.» Er sagte: «Das ist eine kleine Bundestagswahl und ist natürlich auch ein Test dafür, wie es um die Aussichten steht für die Bundestagswahl.»

Roth betonte, die Grünen hätten nicht auf den Regierungsbruch hingearbeitet. «Es war nicht Rot-Grün, die auf ein Scheitern gesetzt haben - die Opposition hat es scheitern lassen.»

Die Grünen unter der angesehenen Vize-Regierungschefin Sylvia Löhrmann können mit Gewinnen im Vergleich zur Landtagswahl 2010 rechnen. In Umfragen erreichen sie 17 Prozent nach 12,1 Prozent bei der jüngsten Wahl. Roth betonte die Erfolge von Rot-Grün und nannte - ebenso wie Löhrmann im WDR - die Schulpolitik und einen fairen politischen Stil.

Links zum Thema
Trittin-Tweed
Landtag / Haushalt / NRW / Reaktionen / Grüne
14.03.2012 · 21:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen