News
 

Grüne planen Vermögensabgabe für Millionäre von 1,5 Prozent

Düsseldorf (dpa) - Die Grünen wollen laut «Rheinischer Post» nach der Bundestagswahl 2013 eine auf zehn Jahre befristete Vermögensabgabe für Millionäre einführen. Für wohlhabende Singles solle ein Freibetrag von einer Million Euro gelten, für Verheiratete von zwei Millionen und für Kinder von 250 000 Euro. Betroffen wären weniger als 500 000 Deutsche, so die Zeitung unter Berufung auf Kreise der Grünen-Bundestagsfraktion. Die Einnahmen seien nur zum Schuldenabbau gedacht. Auf Nettovermögen oberhalb der Freibeträge wollen die Grünen demnach eine Abgabe von voraussichtlich 1,5 Prozent pro Jahr erheben.

Steuern / Parteien / Grüne
12.01.2011 · 00:22 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen