News
 

Grüne loben Steinbrücks Neigung zu Rot-Grün

Cem ÖzdemirGroßansicht

Berlin (dpa) - Die Grünen haben das Bekenntnis des als Kanzlerkandidat gehandelten Ex-Finanzministers Peer Steinbrück (SPD) für eine Neuauflage der Koalition mit der Öko-Partei begrüßt.

«Die SPD tut gut daran, auf einen Wechsel zu setzen statt in die Falle einer erneuten Großen Koalition zu treten, die doch nur vier Jahre Stillstand bedeuten würde», sagte Grünen-Chef Cem Özdemir dem «Handelsblatt». «Auch wir wollen Schwarz-Gelb im Bund mit einer Regierung aus SPD und Grünen so schnell wie möglich ablösen.»

Steinbrück hatte sich in einem Interview für eine rot-grüne Koalition nach der Bundestagswahl 2013 ausgesprochen. «Die SPD hat keinen Bedarf, nach der Zerrüttung der Liebesheirat von CDU/CSU und FDP den Ersatzmann zu spielen. Die klare Präferenz lautet Rot-Grün. Das wird auch 2013 so sein», sagte er der «Bild»-Zeitung. Unter Kanzler Gerhard Schröder (SPD) waren die Grünen von 1998 bis 2005 an der Regierung beteiligt.

Parteien / Grüne / SPD
27.09.2011 · 15:11 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen