News
 

Grüne legen in Umfrage weiter zu - Linke verliert

Die Spitzenkandidaten der Grünen aus Rheinland Pfalz, Eveline Lemke (l.), und Baden-Württenberg, Winfried Kretschmann (2.v.l), mit der Parteivorsitzenden Claudia Roth.Großansicht

Berlin (dpa) - Die Grünen setzen ihren bundesweiten Aufwärtstrend in den Umfragen fort. Im wöchentlichen Wahltrend von «Stern» und RTL, der noch vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erhoben wurde, steigen sie um einen Punkt auf 21 Prozent.

Damit haben sie seit Beginn der Reaktorkatastrophe von Fukushima insgesamt sechs Punkte zugelegt. Die Linke verliert dagegen nach der am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage zum zweiten Mal in Folge einen Punkt und fällt auf 8 Prozent - ihr schlechtester Wert seit Gründung der gesamtdeutschen Partei im Juni 2007.

Die anderen Parteien stagnieren. Wie in der Vorwoche kommt die Union auf 33 Prozent, die SPD auf 25 und die FDP auf 5 Prozent. Rot-Grün kommt damit auf 46 Prozent und liegt acht Punkte vor Schwarz-Gelb (38 Prozent). Allerdings haben SPD und Grüne keine Mehrheit der Stimmen.

Parteien / Umfragen
30.03.2011 · 08:23 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen