News
 

Grüne fürchten weitere Verteuerung beim Hauptstadtflughafen BER

Berlin (dts) - Nach der Entlassung der Chefplanerin am neuen Hauptstadtflughafen BER befürchten die Berliner Grünen eine weitere Verteuerung des Großprojekts. "Wieder nichts als Querelen am BER", sagte die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Ramona Pop, "Handelsblatt-Online". "Es droht der Stillstand auf der Baustelle und eine weitere Kostenexplosion."

Aus Sicht des Grünen-Landesvorsitzenden Daniel Wesener offenbart die Entlassung der Chefplanerin ein "desolates Bild der Lage". Flughafenchef Hartmut Mehdorn und der Aufsichtsrat hätten "ein weiteres Bauernopfer ausgemacht, das davon ablenken soll, dass sich am BER seit Monaten so gut wie gar nichts bewegt", sagte Wesener. Das Bau- und Finanzierungschaos werde jetzt durch ein Personalchaos komplettiert, denn auch für die Chefplanerin sei keine Nachfolge in Sicht. "Der Termin für die Eröffnung des Hauptstadtflughafens rückt damit in immer weitere Ferne", befürchtet Wesener.
Politik / DEU / Luftfahrt
12.02.2014 · 16:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen