News
 

Grüne bringen Joschka Fischer für Köhler-Nachfolge ins Gespräch

Berlin (dts) - In der Diskussion um die Nachfolge von Horst Köhler im Amt des Bundespräsidenten haben Politiker aus den Reihen der Grünen den früheren Bundesaußenminister Joschka Fischer als möglichen Kandidaten vorgeschlagen. Der ehemalige Grünen-Fraktionschef im Bundestag, Rezzo Schlauch, warb gegenüber der Online-Ausgabe der "Bild-Zeitung" für Fischer mit den Worten: "Wenn es die Kanzlerin Ernst meint mit dem Kriterium, dass es eine Persönlichkeit sein soll, mit der möglichst alle leben können, dann ist Joschka Fischer für mich die erste Wahl! Als Außenminister hatte er Beliebtheitswerte, von denen seine Nachfolger nur träumen konnten. Joschka Fischer ist über die Parteigrenzen hinweg anerkannt - er ist zu einer überparteilichen Persönlichkeit geworden, genießt in der Bevölkerung nach wie vor hohe Popularität. Ich könnte mir keinen besseren Kandidaten vorstellen." Auch der grüne Bundestagsabgeordnete Anton Hofreiter machte sich gegenüber Bild.de für den Grünen-Altstar stark: "Joschka Fischer wäre absolut geeignet für das höchste Staatsamt. Er wäre genau die Persönlichkeit, nach der Frau Merkel sucht, wenn sie sagt, es solle jemand sein mit möglichst hoher Zustimmung in allen politischen Lagern." Der grüne Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour sagte: "Joschka Fischer ist grundsätzlich für jedes höchste Staatsamt geeignet."
DEU / Parteien
01.06.2010 · 15:43 Uhr
[12 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen