News
 

Grüne: Bekenntnis zur Kohle klimapolitisch "von vorgestern"

Berlin (dts) - Die Grünen halten das Bekenntnis von Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel zur Kohle für energie- und klimapolitisch "von vorgestern". Annalena Baerbock, Grünen-Sprecherin für Klimapolitik, und Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik, erklärten am Dienstag, dass an der Zeit sei, "endlich den Ausstieg aus der klimagefährlichen Kohleverstromung einzuleiten und neuen Tagebauen eine Absage zu erteilen". Angesichts der Rekordemissionen durch Kohleverstromung müsse die Regierung ihr Bekenntnis revidieren.

"Es kann nicht sein, dass wir über Energiewende reden und gleichzeitig zu den katastrophalen Emissionswerten schmutziger Braunkohle des vergangenen Jahrhunderts zurückkehren", so die Grünenpolitikerinnen. Darüber hinaus sei eine strukturelle Reform des Emissionshandels notwendig. "CO2-Zertifikate dürfen nicht länger als Ramschware verhökert werden."
Politik / DEU / Energie
07.01.2014 · 16:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen