News
 

Grüne: «100 Tage ohne Kurs und Kompass»

Die Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir sehen die ersten 100 Tage der amtierenden Koalition als verlorene Zeit für Deutschland an.Großansicht
Berlin (dpa) - Die Grünen sehen die ersten 100 Tage der amtierenden Koalition als verlorene Zeit für Deutschland an. «100 Tage Schwarz-Gelb sind auch 100 Tage ohne Kurs und Kompass», sagte Parteichef Cem Özdemir am Donnerstag in Berlin. «Diese Regierung zieht Partikularinteressen vor.»

130 Milliarden Euro Neuverschuldung seien eine schwere Hypothek für die Kinder. Für die nachfolgenden Generationen, für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit sei nichts erreicht worden. Co-Parteichefin Claudia Roth sagte: «Die geistig-politische Wende von (FDP-Chef Guido) Westerwelle ist weder christlich noch liberal, sondern sie ist ein Rückfall in längst überwundene Zeiten.»

Die Regierung plündere die Staatskassen, um Privilegierten weitere Privilegien zu geben. Die geplante Verlängerung der Atomlaufzeiten bringe nur den Energiekonzernen Milliardengewinne. Die Grünen setzen nun zunächst auf einen Machtwechsel im schwarz-gelb regierten Nordrhein-Westfalen bei der anstehenden Landtagswahl. «Deswegen ist der 9. Mai der erste Schritt zur Ablösung», sagte Roth.

Bundesregierung / Koalition / Grüne
05.02.2010 · 08:26 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen