News
 

Großinvestor mischt sich in Euro-Rettung ein

Berlin (dpa) - Die Allianz-Tochter Pimco geht angesichts der Euro- Schuldenkrise mit der Politik ins Gericht. Die auf dem EU-Gipfel vereinbarte dauerhafte Lösung für eine Rettung von Krisenländern komme 2013 zu spät, sagte der Leiter des Portfoliomanagements bei Pimco, Andrew Bosomworth, der «Welt». Für besonders gefährdet hält Bosworth Griechenland, Irland und Portugal. Durch einen Austritt aus dem Euro würden diese Staaten im Export wieder wettbewerbsfähig. Pimco ist einer der größten Investoren in Staatsanleihen weltweit.

Jahreswechsel / Euro
20.12.2010 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen