News
 

Großbritannien: Zwölfjähriger verspielt 1.000 Euro auf Facebook

London (dts) - In Großbritannien hat ein zwölfjähriger Junge innerhalb von zwei Wochen über 900 Pfund (circa 1.000 Euro) auf dem sozialen Netzwerk Facebook verspielt. Nachdem er bei dem kostenlosen Facebook-Spiel "Farmville" seine Punkte aufgebraucht hatte, investierte er zunächst seine Ersparnisse im Wert von umgerechnet 330 Euro in das Spiel. Danach belastete er die Kreditkarte seiner Mutter mit nochmals etwa 700 Euro. Auf Nachfrage der Mutter weigerte sich der Spieleanbieter Zynga, die Beträge zurückzuerstatten. Facebook hat den Account des Jungen inzwischen gesperrt.
Großbritannien / Kurioses / Telekommunikation / Internet
09.04.2010 · 11:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen