News
 

Großbritannien zieht Botschaftspersonal aus dem Iran ab

Teheran (dts) - Nach dem Sturm auf die britische Botschaft in Teheran will Großbritannien einem Medienbericht zufolge das gesamte Botschaftspersonal aus dem Iran abziehen. Das berichtet die BBC unter Berufung auf Diplomatenkreise. Rund 200 Demonstranten hatten am Dienstag die britische diplomatische Vertretung angegriffen.

In Fernsehaufnahmen war zu sehen, wie die Botschaftsbesetzer die britische Flagge verbrannten und Scheiben zerstörten. Die Demonstranten wurden schließlich von iranischen Sicherheitskräften vertrieben. Großbritannien verurteilte die Attacke auf seine Botschaft anschließend scharf. "Der Angriff auf die britische Botschaft in Teheran heute war abscheulich und nicht zu rechtfertigen", erklärte Premierminister David Cameron. Der britische Regierungschef kündigte zudem "ernste Konsequenzen" an. So werde man in den kommenden Tagen über geeignete Maßnahmen gegen die iranische Regierung beraten. Das iranische Parlament hatte erst kürzlich aufgrund neuer britischer Sanktionen im Atomstreit die Ausweisung des Londoner Botschafters beschlossen. Die Regierung in London hat die Evakuierung des Botschaftspersonals noch nicht bestätigt.
Iran / Großbritannien / Weltpolitik
30.11.2011 · 08:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen