News
 

Großbritannien: Wikileaks-Gründer bleibt in Haft

London (dts) - Der unter dem Verdacht der Vergewaltigung und sexueller Belästigung stehende Wikileaks-Gründer, Julian Assange, wird weiter in Haft bleiben müssen. Ein Gericht in London hatte am Dienstag entschieden, dass der 39-Jährige nicht auf Kaution freikommt, sondern bis zum 14. Dezember in Haft verbleiben muss. Der Wikileaks-Gründer hatte sich am Dienstagvormittag in London der Polizei gestellt und ist festgenommen worden.

Dem 39-jährigen Australier werden von schwedischen Ermittlungsbehörden die Vergewaltigung und sexuelle Belästigung zweier Frauen vorgeworfen. Assange bestreitet indes die Vorwürfe und sieht sich als Opfer einer Kampagne gegen die Enthüllungsplattform Wikileaks. Ende November hatte Wikileaks rund 250.000 Dokumente des US-Außenministerium veröffentlicht und damit für weltweite Aufregung gesorgt.
Großbritannien / Internet / Kriminalität
07.12.2010 · 16:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen