News
 

Großbritannien stellt Direktflüge in den Jemen ein

London (dts) - Großbritannien hat heute alle Direktflüge in den Jemen eingestellt. Das teilte das britische Außenministerium mit. Hintergrund der Entscheidung ist offenbar die wachsende Furcht vor Terroranschlägen, die aus dem Land am Golf von Aden ausgehen könnten. Nach dem Anschlagsversuch von Detroit am ersten Weihnachtsfeiertag hatte der mutmaßliche Terrorist aus Nigeria erklärt, dass er den pulverförmigen Sprengsatz von einem Mitglied des Terrornetzwerks al-Qaida im Jemen erhalten habe. Der britische Premierminister Gordon Brown will noch heute eine Erklärung über geplante Anti-Terror-Maßnahmen abgeben.
Großbritannien / Jemen / Luftfahrt / Terrorismus
20.01.2010 · 13:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen