News
 

Großbritannien plant momentan keine Waffenlieferung nach Libyen

London (dpa) - Großbritannien plant derzeit keine Waffenlieferungen nach Libyen. Außenministers William Hague sieht im Rahmen der UN-Resolution auch nur «sehr begrenzte» Möglichkeiten dazu. Andere Länder könnten das tun, London habe aber nicht vor, die Rebellen in irgendeiner Form zu bewaffnen, sagte Hague der BBC. Die UN-Resolution für den Einsatz der internationalen Gemeinschaft in Libyen lasse nur begrenzt Raum für solche Lieferungen. Die Nato übernimmt heute offiziell das Oberkommando im Libyen-Militäreinsatz.

Konflikte / Libyen / Großbritannien
30.03.2011 · 09:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen