News
 

Großbritannien fordert internationale Regeln für Internet

München (dts) - Großbritannien fordert internationale Regeln für das Internet. Der britische Außenminister William Hague sagte bei einer Rede auf der Sicherheitskonferenz in München, dass es aufgrund der zunehmenden Angriffe auf Regierungsseiten und dem Ausspionieren der Verteidigungsindustrie nötig sei, eine "Vereinbarung zu verabschieden, die eine Vielzahl von Standards beinhaltet, wie sich Staaten im Internet verhalten sollten". Weiterhin bot er an, dass Großbritannien noch in diesem Jahr zu einer internationalen Konferenz einladen könnte, um den angedachten Normenkatalog zu besprechen.

Die britische Regierung hatte in der Vergangenheit ein circa 770 Millionen Euro schweres Programm initiiert, welches die nationale Internetsicherheit verbessern soll.
Großbritannien / Internet / Kriminalität / Weltpolitik
04.02.2011 · 18:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen