News
 

Großbritannien: Facebook führt Selbstmord-Warnsystem ein

Palo Alto (dts) - Das soziale Netzwerk Facebook führt ein Warnsystem für Suizid gefährdete Nutzer in Großbritannien ein. Über den Hilfebereich der Plattform können Mitglieder beim Verdacht der Selbstmordgefährdung mithilfe eines Formulars die betroffene Person dem System-Administrator melden. Der Meldende kann den Hinweis anonym abgeben.

Die Kontaktdaten der gemeldeten Nutzer werden daraufhin an die britisch-irische Hilfsorganisation "Samaritans" weitergeleitet, die binnen zwölf Stunden ihre Hilfe anbietet. Facebook verweist außerdem generell auf die Möglichkeit direkt Kontakt mit der Hilfsorganisation aufzunehmen. Hintergrund der Aktion ist der Selbstmord einer 42-Jährigen Britin im Dezember 2010. Die Frau teilte ihren über tausend Facebook-Freunden ihre Absicht mit, bekam jedoch keine Hilfe. Die Mutter der Toten bezeichnete es als "empörend", dass niemand ihrer Tochter geholfen habe und in britischen Medien entbrannte eine heftige Debatte.
USA / Großbritannien / Internet / Gesellschaft
07.03.2011 · 20:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen