News
 

Größter Agentenaustausch seit Ende des Kalten Krieges

Wien (dpa) - Wien als Schauplatz des größten Agentenaustausches seit Ende des Kalten Krieges: Die USA und Russland haben auf dem Flughafen der österreichischen Hauptstadt insgesamt 14 Spione ausgetauscht. Zehn russische Agenten waren vor kurzem in den USA aufgeflogen, vier Männer, die für den Westen spioniert haben sollen, hatte der russische Präsident Dmitri Medwedew kurzfristig begnadigt. Den Austausch auf dem Wiener Flughafen konnten Journalisten nur aus der Ferne verfolgen.
Spionage / Justiz / Russland / USA
09.07.2010 · 23:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen