News
 

Grímsvötn spuckt weiter - Isländische Flughäfen geschlossen

Reykjavik (dpa) - Der islandische Vulkan Grímsvötn hat auch Asche gespuckt und so für Probleme im Luftverkehr auf der Insel gesorgt. Nach Angaben der Europäischen Flugsicherheitsbehörde Eurocontrol sind alle Flugplätze auf Island vorerst bis zum Abend geschlossen. In den anderen Teilen Europas lief der Luftverkehr laut Eurocontrol dagegen planmäßig. Die Aschewolke wird voraussichtlich morgen Schottland erreichen. Laut Experten ist die Lage nicht mit der Situation vor 14 Monaten zu vergleichen, als der Vulkan Eyjafjallajökull wochenlang den internationalen Flugverkehr lahmgelegt hatte.

Vulkane / Luftverkehr / Island
23.05.2011 · 12:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen