Casino LasVegas
 
News
 

Griechisches Referendum findet nur zum Rettungspaket satt

Cannes (dts) - Das angekündigte Referendum von Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou soll nur das mit EU und IWF vereinbarte Rettungspaket zur Abstimmung stellen und nicht die Mitgliedschaft in der Eurozone. Das sagte der stellvertretende Regierungssprecher Angelos Tolkas im griechischen Fernsehen. Indessen haben die Europartner bei ihrem Treffen den Druck auf die Griechen erhöht.

Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker mahnte zur Gruppen-Disziplin. "Wir haben vor einer Woche Entscheidungen zu Siebzehnt gefällt. Wir werden nicht akzeptieren, dass irgendjemand sich von den 17 absetzt”, sagte Juncker nach dem Sondertreffen. Zudem haben EU-Diplomaten angesichts der Unklarheit über den weiteren Kurs in Griechenland die Auszahlung der nächsten Hilfstranche in Höhe von acht Milliarden Euro für das Land in Frage gestellt. "Ohne ein klares Signal der Griechen, in welche Richtung sie gehen wollen, ist eine Auszahlung schwer vorstellbar”, sagte ein europäischer Verantwortlicher in Cannes. Ursprünglich war die nächste Hilfszahlung für Mitte November geplant. Noch vor Beginn des G-20-Gipfels am Donnerstag wollen sich die vier europäischen Mitglieder des G-20-Gipfels sowie Vertreter der EU-Kommission und des Internationalen Währungsfonds (IWF) erneut zu einem Krisengespräch treffen, allerdings ohne griechische Beteiligung.
Frankreich / Wirtschaftskrise / Weltpolitik
02.11.2011 · 21:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen