News
 

Griechischer Oppositionspolitiker kritisiert Steuererhöhungen der Regierung

Athen (dts) - Der Abgeordnete der liberal-konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia, Evangelos Antonaros, hat die Steuererhöhungen der Regierung seines Landes scharf kritisiert. Die griechische Regierung habe es unterlassen, "die Staatsfinanzen zu ordnen, sie zu kürzen, und dadurch wird das Defizit, das Staatsdefizit, nicht wirksam bekämpft", so Antonaros im Deutschlandfunk. Gesetze würden auf dem Papier verabschiedet, jedoch nicht umgesetzt.

Das betreffe zum Beispiel die geplanten Privatisierungen. Die geforderten Reformen seinen nur schwer durchzusetzen, "weil sie jetzt auch die Grenzen der Belastbarkeit der griechischen Bevölkerung erreicht haben. Die Griechen werden immer wieder mit neuen Steuerforderungen, Steuererhöhungen überhäuft, so dass sie einfach diese Steuern nicht mehr bezahlen können."
Griechenland / Wirtschaftskrise
14.09.2011 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen