News
 

Griechische Presse nach EFSF-Billigung zufrieden

Griechenlands Presse ist mit der Entscheidung des Deutschen Bundestages zufrieden.Großansicht

Athen (dpa) - Die griechische Presse hat am Freitag beruhigt und zufrieden auf die Billigung des Rettungsschirms (EFSF) durch den Deutschen Bundestag reagiert: «Nachricht der Hoffung für die Eurozone das deutsche "Ja"», hieß der Tenor in der regierungsnahen Athener Zeitung «Ta Nea».

«Deutsches Ja für Griechenland», meinte das konservative Boulaverdablatt «Eleftheros Typos».

Das in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki erscheinende Blatt «Makedonia» bemerkt, dass in schwierigen Zeiten in Deutschland Eintracht und Einwilligung herrsche. «523 Ja (in Deutschland) und bei uns?» fragte das Blatt in Anspielung auf die bislang gescheiterten Versuche die beiden großen Parteien des Landes zu kooperieren.

Die regierenden Sozialisten der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung (Pasok) und die oppositionelle bürgerliche Nea Dimokratia (ND) schieben sich gegenseitig die Schuld für die Krise in die Schuhe, ohne sich gemeinsam zu bemühen, das Land aus der Krise zu führen, hieß es. Der Rest der Presse bemerkt, dass der Bundestag erwartungsgemäß den Rettungsschirm billigte.

Links zum Thema
Zeitung Ta Nea
Finanzen / EU / Griechenland / Deutschland
30.09.2011 · 22:13 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen