News
 

Griechische Polizei beschlagnahmt 447 Kilogramm Kokain

Athen (dts) - Die griechische Polizei hat fast eine halbe Tonne Kokain sicher gestellt. Wie das Finanzministerium am Mittwoch mitteilte, waren die Drogen in einem Container mit Aluminiumschrott versteckt und sollten an Bord eines Schiffes ins Land geschmuggelt werden. Der Wert des Kokains soll bei rund 10 Millionen Euro liegen. Die US-Drogenbehörde lieferte den entscheidenden Hinweis, der zum Auffinden des Kokains, das vermutlich aus Bolivien stammt, geführt hat. Im Zusammenhang mit dem Drogenschmuggel konnte die Polizei fünf Verdächtige, vier Griechen und einen Bulgaren, festnehmen.
Griechenland / Verbrechen / Drogen
13.08.2009 · 00:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen