News
 

Griechenland: Westerwelle droht mit Stopp von Hilfsgeldern

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat Griechenland davor gewarnt, in seinen Reformbestrebungen nachzulassen. "Klar ist: Wenn eine neue Regierung die Vereinbarungen einseitig aufkündigt, dann wird es auch keine weiteren europäischen Hilfsgelder geben können", sagte Westerwelle der Berliner Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). "Wir möchten, dass Griechenland es schafft. Deshalb helfen wir. Aber die Griechen müssen im Gegenzug ihre Reformzusagen einhalten", sagte der Außenminister.

Die deutschen Parteipolitiker ermahnte er zu einem sensibleren Umgang mit den Griechen. Man müsse mit Athen ruhig, sachlich und dennoch bestimmt verhandeln. "Der Aufruf an die Griechen, ihre Inseln zu verkaufen, war verheerend", sagte Westerwelle. Gerade weil Deutschland derzeit wirtschaftlich stark sei, müsse es eine besondere Rücksicht des Starken zeigen. "Aus einer Meinungsführerschaft darf keine teutonische Dominanz werden", so der Minister.
DEU / Parteien / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
12.05.2012 · 08:03 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen