News
 

Griechenland stellt Kurierdienste ein

Athen (dpa) - Griechenland hat für 48 Stunden alle Kurierdienste ins Ausland gestoppt. Zunächst sollen alle Pakete kontrolliert werden. Das Land reagiert damit auf eine Bombenserie. Unbekannte hatten Brandsätze an mehrere Botschaften in Athen geschickt, auch an die deutsche. Ein Päckchen mit Sprengstoff ging an das Kanzleramt in Berlin und wurde dort rechtzeitig entschärft. Am Abend wurden im Athener Flughafen zwei weitere Briefbomben unschädlich gemacht. Sie waren an den Europäischen Gerichtshof und Europol adressiert.

Terrorismus / Regierung / Griechenland
03.11.2010 · 00:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen