News
 

Griechenland steht kurz vor Milliardenhilfe

Athen (dpa) - Das vom Bankrott bedrohte Griechenland steht kurz vor Milliardenhilfen der anderen 15 Staaten mit Eurowährung. Nach Ansicht von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Athen die Voraussetzung für die Nothilfe erfüllt. Zuvor hatte Regierungschef Giorgos Panadreou in Athen mitgeteilt, Griechenland habe sich mit Experten von Internationalem Währungsfonds, EU- Kommission und Europäischer Zentralbank über die Bedingungen geeinigt, die für das Rettungsprogramm zu erfüllen sind. Die Finanzminister der Eurogruppe werden heute darüber entscheiden.
Finanzen / EU / Griechenland
02.05.2010 · 11:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen