News
 

Griechenland: Samaras gibt Regierungsbildung auf

Athen (dts) - Der Chef der konservativen Nea Dimokratia (ND), Antonis Samaras, hat nur einen Tag nach den Parlamentswahlen in Griechenland den Auftrag zur Regierungsbildung an den Präsidenten Griechenlands, Karolos Papoulias, zurückgegeben. Es sei ihm unmöglich gewesen, eine neue Regierung zu bilden, erklärte der ND-Chef am Montag in Athen. Die ND hatte bei den gestrigen Wahlen zum griechischen Parlament knapp 20 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen können und war als stärkste politische Kraft im Athener Parlament mit der Bildung einer Regierung beauftragt worden.

Mit der Aufgabe der Regierungsbildung drohen dem südeuropäischen Land nun erneut Parlamentswahlen, da Beobachter davon ausgehen, dass es auch der zweitstärksten Partei, dem linken Syriza-Bündnis, nicht gelingt, eine stabile Koalition zu schmieden.
Griechenland / Wahlen / Weltpolitik
07.05.2012 · 19:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen