News
 

Griechenland plant Grenzzaun zur Türkei

Athen (dts) - Die griechische Regierung plant einen Grenzzaun zur Türkei. Dies sagte der griechische Minister für Bürgerschutz, Christos Papoutsis. Hintergrund ist der Strom von Flüchtlingen, die die Türkei verlassen.

Nach Angaben des Ministers kamen im Jahr 2010 "täglich rund 200 Menschen" aus der Türkei in das südeuropäische Land. Im November 2010 hatte Griechenland Hilfe der EU-Grenzagentur Frontex angefordert, um den Flüchtlingsstrom einzudämmen. Seitdem arbeiten rund 200 Beamte an der griechischen Grenze zur Türkei. In Griechenland gelten circa 300.000 Menschen als illegal im Land. Die meisten von ihnen stammen aus Nordafrika, Afghanistan und dem Irak. Die EU-Kommission ist wegen der Lage alarmiert, da mittlerweile mehr als 80 Prozent der illegalen Einwanderer über Griechenland in die EU gelangen.
Griechenland / Weltpolitik
01.01.2011 · 12:10 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen