News
 

Griechenland: Papademos will vorgezogene Neuwahl am 6. Mai 2012

Athen (dts) - In Griechenland finden am 6. Mai dieses Jahres vorgezogene Parlamentswahlen statt. Dies teilte Regierungschef Lucas Papademos am Mittwoch seinem Ministerrat mit, berichtete das staatliche griechische Fernsehen (NET). Grund seinen neue Stabilisierungs- und Reformmaßnahmen in den kommenden vier Jahren.

Dafür benötige das Land seiner Ansicht nach ein frisches Mandat vom Volk. Die griechische Verfassung sieht vor, bei "national wichtigen Themen" vorgezogene Neuwahlen zu veranstalten. Daher gilt als sicher, dass Staatspräsident Karolos Papoulias den Antrag auf Auflösung des Parlamentes genehmigen wird. Der parteilose Papademos hatte die Führung einer Übergangsregierung inmitten der Turbulenzen der Schuldenkrise im November übernommen. Der ehemalige Vize-Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) löste dabei Ministerpräsident Giorgos Papandreou von der damals regierenden sozialistische PASOK-Partei ab.
Griechenland / Wahlen / Parteien
11.04.2012 · 16:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen