News
 

Griechenland: Papademos warnt vor unkontrollierter Staatspleite

Athen (dts) - Griechenlands Ministerpräsident Lucas Papademos hat vor einer unkontrollierten Staatspleite im März gewarnt, sollte sich die Troika gegen neue Hilfen aus dem Ausland entscheiden. Die Gewerkschaften müssten mehr Sparanstrengungen unternehmen, andernfalls "laufen wir Gefahr bald nichts mehr zu haben", sagte Papademos bei einem Treffen mit Vertretern der Gewerkschaften. Dazu müssten auch die Arbeitnehmer weitere Lohnkürzungen hinnehmen, um die Sparziele zu erfüllen.

Mitte Januar werden erneut Finanzkontrolleure nach Griechenland kommen, um sich über die Sparfortschritte zu informieren. Das Urteil der Troika ist Voraussetzung für weitere Kredithilfen in Höhe von bis zu 89 Milliarden Euro bis Ende Januar.
Griechenland / Wirtschaftskrise / Weltpolitik / Finanzindustrie
05.01.2012 · 20:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen