News
 

Griechenland: Papademos-Treffen mit Parteiführern erst am Mittwoch

Athen (dts) - Das für diesen Dienstag geplante Treffen des griechischen Ministerpräsidenten Lucas Papademos mit den Parteivorsitzenden der Regierungsparteien ist auf Mittwochmorgen verschoben worden. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien. Die Verzögerung sei notwendig, um "Feinheiten" des Sparprogramms mit den internationalen Geldgebern abzustimmen, erklärte eine Sprecherin des Büros von Papademos.

Das Sparprogramm gilt als Grundvoraussetzung für die Zustimmung der EU zur Zahlung der nächsten Hilfstranche sowie für das neue Hilfspaket für Griechenland, das ein Volumen von rund 130 Milliarden Euro hat. Papademos werde noch am Dienstagabend mit der Troika, die aus Vertretern des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Europäischen Zentralbank (EZB) und der EU-Kommission besteht, über die weiteren Reformanstrengungen verhandeln, hieß es in der griechischen Hauptstadt. Unterdessen gingen in Athen am Dienstag mehrere tausend Menschen auf die Straße und demonstrierten gegen die neuerlichen Sparbestrebungen der griechischen Regierung. Das südeuropäische Land wurde darüber hinaus durch einen Generalstreik, der für 24 Stunden angesetzt wurde und zu dem die Gewerkschaften des Landes aufgerufen hatten, gelähmt. Während Krankenhäuser nur noch Notfälle behandelten, fielen die meisten Züge im Land aus.
Griechenland / Wirtschaftskrise / Weltpolitik / Proteste
07.02.2012 · 20:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen