News
 

Griechenland nach Tod von drei Bankangestellten unter Schock

Athen (dpa) - Griechenland steht nach dem Tod dreier Menschen am Rande der Proteste gegen das Sparprogramm der Regierung unter Schock. Das Parlament legte eine Schweigeminute ein. Als sich die Nachricht vom Tod der Bankangestellten in ihrer in Brand gesteckten Filiale verbreitete, ebbten die Proteste schlagartig ab. Die drei hatten verzweifelt versucht, sich auf das Dach des Gebäudes zu retten. Dabei atmeten sie giftige Gase ein und fielen in Ohnmacht. Nach Angaben der Feuerwehr hatten sie keine Chance mehr, dem Inferno zu entkommen.
Finanzen / Proteste / Griechenland
05.05.2010 · 20:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen