News
 

Griechenland muss laut Schäuble Verpflichtungen nachkommen

Brüssel (dpa) - Griechenland kann mit der neuen internationalen Milliardenhilfe in Höhe von 130 Milliarden Euro nur rechnen, wenn es die versprochenen Reformen rasch in die Praxis umsetzt. Das sei kein Selbstläufer, die Vorbedingungen müssten erfüllt werden, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in Brüssel. Bis Ende des Monats müsse die Regierung in Athen ein ganzes Bündel von Gesetzen auf den Weg bringen. Im März werde die Eurogruppe prüfen, ob Zusagen eingehalten worden seien. Ein Treuhandkonto werde sicherstellen, dass der Schuldendienst vorrangig bedient werden könne.

EU / Finanzen / Eurogruppe / Griechenland
21.02.2012 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen