News
 

Griechenland: Mindestens acht Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück

Athen (dts) - Bei einem Bootsunglück in der griechischen Ägäis sind mindestens acht Flüchtlinge aus Afghanistan ums Leben gekommen. Nach Angaben der griechischen Küstenwache war das Boot in der Nähe der Insel Lesbos gegen Felsen gefahren und gekentert. Unter den Toten sollen sieben Männer und eine Frau sein. Ein Junge wird derzeit noch vermisst. Die Behörden befürchten jedoch, dass das Kind bereits tot ist. Zehn Personen konnten nach dem Unglück gerettet werden. Ein Türke wurde wegen der Schleusung festgenommen.
Griechenland / Flüchtlinge / Schiffsunglück
27.10.2009 · 11:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen