News
 

Griechenland leiht sich Geld für 13 Wochen

Athen (dpa) - Das von der Zahlungsunfähigkeit bedrohte Griechenland hatt sich am Dienstag eine kleinere Summe auf den Finanzmärkten beschafft.

Es handelt sich um 1,625 Milliarden Euro mit einer Laufzeit von 13 Wochen, wie das Finanzministerium am Dienstag mitteilte. Der Zinssatz beträgt 4,56 Prozent; leicht höher als im August dieses Jahres, als Griechenland sich eine ähnliche Summe lieh (damals zu 4,50 Prozent). Die Nachfrage nach den Anleihen erreichte 3,55 Milliarden Euro, hieß es.

Griechenland braucht dringend auch diese kleinere Summen, dies reicht aber nicht um die Schulden abzubauen. Es ginge vielmehr darum, die Märkte auf ihre Aufnahmebereitschaft zu testen, erklärten Beobachter. Das hoch verschuldete Griechenland hängt am Tropf der Rettungshilfen von EU und Internationalem Währungsfonds (IWF).

EU / Finanzen / Griechenland
20.09.2011 · 13:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen